Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Man bereitet einen Slipstek vor, also eine Bucht, die  durch ein Auge gelegt

wird. Das Auge darf nicht zu eng sein, sonst bekommt man Probleme. Mit 

der Länge der losen Part entscheidet man bereits jetzt über die 

endgültige Grösse des Palsteks.

 Man führt sein loses Ende um die Spiere oder durch den Ring oder ähnliches ...

 ... und führt das Ende durch die Bucht des Slipsteks (von welcher Seite, ist egal, je nachdem kommt zum Schluss die lose Part innerhalb oder ausserhalb des Palsteks zu liegen).

Die lose Part wird nach dem Durchstecken parallel zu sich selbst zurückgeführt ...

 ... und diese Bucht mit der linken Hand gut festgehalten. Mit der rechten Hand zieht man nun kräftig am Slipstek, als wenn man ihn wieder öffnen wollte, und zieht damit die lose Part mit durch das Auge des Slipsteks

Der Slipstek "klappt" dabei auf die andere Seite und schlingt sich um die lose Part, die von der linken Hand gehalten wird.

 Das ist er!

Die Freiheit ruft - Kommen Sie an Board!